Release Notes: Release Notes für siduction 2011.1 'One Step Beyond'

Eingereicht von devil am 30. Dez 2011 - 21:57

Release Notes für das Release von siduction 2011.1 - One StepBeyond


Wo kommen wir her

Wir freuen uns, das erste Release von siduction, einer neuen Distribution basierend auf dem Unstable-Zweig unserer großartigen Mutter Debian und geforkt von aptosid, zu präsentieren. Wie das Logo verrät, verfolgen wir einen Community-Ansatz. Gefüllt mit Leben, das heißt für die Community ebenso wie mit und von der Community.

Als wir im Juli 2011 begannen, aptosid zu forken [1], waren wir uns nicht ganz bewusst, wie viel Arbeit auf uns zukommen würde. Zuerst musste die Infrastruktur aufgesetzt werden, bevor wir tatsächlich beginnen konnten, an den Paketen zu arbeiten. Die meisten von uns mussten viel Neues lernen, um das durchzuziehen.


Wo wir stehen

Dieses erste Release kommt mit 3 Desktop-Umgebungen, KDE SC, XFCE und LXDE, alle jeweils in 32- und 64-bit Versionen. Die beiden ersten Varianten passen nicht mehr auf eine CD, also ist es nicht sinnvoll, Light- und Vollversionen getrennt anzubieten. LXDE ist per se schon leichtgewichtig.

Die veröffentlichten ISOs sind ein Snapshot von Debian Sid vom 30.12.2011, ergänzt um ein paar nützliche Pakete und Scripts, einem Installer und unserer eigenen gepatchten Version des Kernels 3.1-6 und Xserver 1.11.2.902-1.

Wir haben KDE SC 4.7.2 aus dem Qt-KDE Repo genommen, welches sich über die Jahre als nicht wesentlich unzuverlässiger als Sid selbst erwiesen hat. Es gibt 2 Arten, KDE-Upgrades zu händeln: Beim Blick in /etc/apt/sources.list.d fällt die qt-kde.list ins Auge.


Wohin geht die Reise?

Wir betrachten dieses Release als Brot & Butter Release, das unseren Nutzern eine erste Version unseres Betriebssystems bereitstellt und uns die Möglichkeit gibt, unsere Infrastruktur zu testen. Wir sehen siduction als produktiv einsetzbares System, sofern der Benutzer sich der Natur von Sid bewusst ist und er weiß, wie damit umzugehen ist. Auf dieser Basis haben wir vor, neue Technologien und Innovationen einzuführen, sobald sie die nötige Stabilität erreicht haben und unseren Qualitätsstandards entsprechen.


Unsere Ressourcen


siduction Forum [2]
siduction Blog [3]
Git Archiv [4]
Distro News [5]
Bug-Tracker [6]
siduction-Map [7]


Support gibt es in unserem Forum und im IRC. Die Kanäle im OFTC Netzwerk sind #siduction-de für den deutschsprachigen Support und #siduction-core , falls Du bei uns mitmachen oder uns helfen willst. Auf dem Desktop findet sich außerdem ein Icon, mit dem man direkt in den Supportkanal gelangt, abhängig von der gewählten Systemsprache.

Um auch als Testfeld für Debian dienen zu können, haben wir unseren eigenen Bugtracker. Lass Dir kurz erklären, wie Du uns und Debian helfen kannst, zum Beispiel mit Bug-Reports zu kaputten Paketen. Erfahrene Nutzer werden wissen, wie sie Fehlerberichte direkt an Debians BTS (Bug Tracking System) geben können. Für nicht so erfahrene User haben wir reportbug-ng vorinstalliert.

Wenn du denkst, einen Fehler in einem Debianpaket gefunden zu haben, starte reportbug-ng und schreibe den Namen des Paketes in die Adresszeile oben. Die Anwendung wird nun die bereits bekannten Bugs durchstöbern und diese anzeigen. Jetzt ist es an Dir, zu bestimmen, ob "Dein" Fehler bereits bekannt ist oder ob es sich um einen bislang unbekannten Fehler handelt. Falls schon bekannt, überlege Dir, ob Du irgendwelche relevanten Information beisteuern kannst, oder vielleicht sogar einen Patch. Falls nicht, bist Du hier schon fertig. Wenn der Fehler noch nicht gemeldet wurde, und Du Dich nicht sonderlich gut mit dem BTS auskennst, kannst Du ihn in unserem Bug-Tracker posten. Hier gehören auch grundsätzlich alle Fehler in siduction-eigenen Paketen hin. Wir sortieren die Fehler dann und packen sie an die richtige Stelle, falls sie reproduzierbar sind. Falls Dir das zu kompliziert ist, schreib einfach im Bug Thread in unserem Forum, das klappt noch mindestens bis zum endgültigen Release.

Solltest Du Dich gefragt haben, woher der Codename 'One Step Beyond' kommt: Wir benennen unsere Releases nach berühmten Rocksongs. 'One Step Beyond' schien für den Start angemessen, weil wir versuchen, das unbestrittenermaßen technisch hervorragende aptosid einen Schritt weiter zu bringen und es in die Hände der Community zu legen, die hoffentlich die weitere Entwicklung mit neuen Ideen bereichern wird.

Was den weiteren Releaseplan angeht, wir können nicht mehr sagen, als dass wir versuchen, vier mal im Jahr zu releasen.

Da wir immer nach weiteren Helfern suchen, freuen wir uns, wenn Du Dich im IRC-Kanal #siduction-core einfindest und uns sagst, wobei Du dem Projekt helfen kannst und möchtest.


Bitte beachten

Wir hatten ursprünglich geplant, unsere neue Webpräsenz zusammen mit diesem Release bekanntzumachen. Dieses Vorhaben müssen wir leider um ein paar Wochen verschieben. Der Grund hierfür ist: Unsere neue Website beruht auf Joomla, und Joomla erhält bald ein wichtiges Update von 1.7. auf 2.5. Da wir bereits mit 2.5.beta testen und letzte Anpassungen vornehmen, hat es keinen Sinn, jetzt mit 1.7 an den Start zu gehen. Wir warten daher auf Joomla 2.5 final, das voraussichtlich am 10. Januar erscheint

Sobald alles steht, werden alle User-Ressourcen ausser dem Bugtracker in die neue Präsenz überführt. Kunena [8] wird als starke Basis für unser neues Forum dienen. Das jetzige Forum wird geschlossen, archiviert und im neuen Forum zur Recherche vorgehalten. Für unsere User heisst das leider, sie müssen sich erneut registrieren in der neuen Präsenz. Dafür gibts dann eine neue Website, die sogar noch nach Farbe riecht. Wir bitten schon mal jetzt um Entschuldigung für die holprige Strecke beim Umzug. Weitere Informationen gibts beizeiten im alten Forum.

Hardware Tips

Solltest Du eine ATI Radeon Grafikkarte besitzen, so benutze bitte beim Booten die "failsafe" Option. Diese Option hängt die Cheatcodes radeon.modeset=0 xmodule=vesa an die Kernel-Bootline an und gewährleistet das Booten nach X. Vor der Installation vom Live-ISO installiere bitte firmware-linux-nonfree. Dazu öffne Deine /etc/apt/sources.list.d/debian.list mit Deinem bevorzugten Editor als Root und hänge contrib non-free ans Ende der ersten Zeile. Speichern und dann:

apt-get update && apt-get install firmware-linux-nonfree
Wenn Du jetzt siduction installierst, wird das Paket mit in die Installation übernommen und gewährleistet, dass der Rechner beim Reboot nach der Installation nach X booten kann. Denk daran, dass, solltet ihr vor der Installation rebooten, die Änderungen verloren sind.

Einige WLAN-Karten können nicht automatisch von den mitgelieferten freien Treibern unterstützt werden, daher startest Du am besten mit kabelgebundenem Netz. Das Skript fw-detect liefert Informationen zur Einbindung entsprechender Firmware, der Installer führt dieses Skript ebenfalls aus und leitet Dich bei der Installation der benötigten Firmware an.


Credits für siduction 2011.1

Core Team:

Alf Gaida (agaida)
Axel Beu (ab)
Dinko Sabo (vibora)
Ferdinand Thommes (devil)
Holger Wagemann (holgerw)
Markus Meyer (coruja)
Nikolas Poniros (edhunter)
Stefan Tell (cryptosteve)
Torsten Wohlfarth (towo)

Art Team:

Alexander Weber (xweber)
Hendrik Lehmbruch (hendrikl)
Sven Strohmeier (se7en)
(kuchenfreund_in)

Code, Ideen, Unterstützung:

J. Hamatoma (hama)
Markus Schimpf (arno911)
Tom Wroblewski (GoinEasy9)
Ulrich Beckmann (Bequimão)
ayla
bluelupo
der_bud
hsp
Otto S.(otto)
Paulo P. (prp5627)
ralul
soundscout
Tartie
Tine
zeppo


Danke!

Ebenso danken wir allen Testern und all den Leuten, die uns auf alle erdenklichen Arten unterstützt haben. Dieses Release ist auch Euer Verdienst!

Wir danken auch Debian und aptosid, die den Weg für uns geebnet haben.



Im Namen des gesamten siduction Teams:
Ferdinand Thommes
Links
  1. http://siduction.org/index.php?module=news&func=display&sid=35
  2. http://siduction.org
  3. http://news.siduction.org
  4. http://git.siduction.org
  5. http://siduction.org/index.php?module=news
  6. http://chili.siduction.org/projects/newsid-verwaltung/issues/new
  7. http://chili.siduction.org/projects/newsid-verwaltung/wiki/Map_Siduction
  8. http://www.kunena.org/forum